50 Jahre Blauer Blitz

 

 

Zum 50er des "Blauen Blitz" veranstaltete die ÖBB am 8.6.2002 im Traktionstandort Wien Süd ein internationales Dieseltriebwagentreffen.
Dazu waren außer den ÖBB Veteranen solche aus Ungarn, Tschechien, Slowenien und der Slowakei angereist.


Das "Geburtstagskind", 2 Triebköpfe sind vor dem Schuppen aufgestellt. Gemeinsam mit den anderen ÖBB Triebwagen präsentiert sich der "Blaue Blitz".


VT 41.03 (VEF 5041)

 
VT 42.14 (ÖBB 5042)


und der 5145.01 sind in einem tadellosem Zustand.


Der ÖCD 5144 und der Srb 5046 sehen dagegen eher traurig aus.


Die ÖBB 8081 stehen auf der Drehscheibe. Nun aber zu den ausländischen Gästen.


Aus Tschechien sind der urige M120 und der M853 angereist. Letzterer dürfte noch in Betrieb sein. Im M120 hatten die Reisenden sicher einen tollen Ausblick auf die Strecke.


Besonders gut gepflegt ist der MAV KADAR, ehemaliger Regierungszug mit gediegener Innenausstattung der 50er Jahre.


Der blaue Pfeil, ein Produkt der Matra Werke, jetzt bei der ZSR, wie auch der M296.1021.
Dahinter sieht man die 2020, auch eher traurig. Sie hat nun auch noch ihre Schilder eingebüßt. Vielleicht ein erstes Anzeichen einer Aktion zur Revitalisierung durch den ÖCD?
Im allgemeinen fällt auf das die ausländischen Fahrzeuge in einem wesentlich besseren Erhaltungszustand sind als die Einheimischen.


Ein gutes Beispiel ist der JZ 711, der glänzt wie soeben ausgeliefert.


Ebenso der MAV Abbmot


Eine nette Ausstellung, der Saurer Bus chauffiert die Besucher wider zurück,..


..ich schaue aber noch bei den Brenner & Brenner Loks vorbei, die in der Nähe abgestellt sind. Hoffentlich dampfen sie bald wieder.
 

 

Zurück Home Nach oben Weiter