77er Doppeltraktion

 

 

5. Mai 2002. Ein Schmankerl ist angesagt. Doppeltraktion mit 77.66 und 77.250 von Wien über Retz nach Drosendorf. Leider ist das Wetter nicht besonders, die Bilder entsprechend blass. Wir freuen uns schon wenn es nicht schüttet.


Zuerst erscheint die 77.250, aber wo bleibt die 77.66?


3 Minuten vor der Abfahrt kommt sie in Eilfahrt daher. Was war los? Bei der Abfahrt in Strasshof hat sich die Lichtmaschine verabschiedet. Eiligst wurde repariert.

 
Trotzdem fahren wir pünktlich ab, der strömende Regen vertreibt uns von den Plattformen, die Fenster müssen auch zu. Am Ende der Floridsdorfer Hochbahn erster Halt, hier ist eigentlich immer rot.


Halt für eine Zugkreuzung in Guntersdorf, Zeit die Lager zu prüfen.


In Hollabrunn wird Wasser gefasst. Der Fahrdienstleiter ist total aus dem Häuschen, brüllt herum, verdonnert uns zu einem 20 Minuten Aufenthalt. Na ja, in Hollabrunn gibt es wahrscheinlich nicht oft Gelegenheit sich wichtig zu machen.


Die Mannschaft fährt einen Großteil der Verspätung wieder ein, wir fegen Richtung Retz. Dort gibt es einen längeren Aufenthalt mit Musikkapelle,...der Regen treibt uns wieder in die Wagons.


Gleich nach Retz biegen wir in die stillgelegte Strecke Retz - Drosendorf ein. Die Schienen knirschen, hier ist schon lange nicht mehr gefahren worden. Aber bald gibt es hier wieder mehr Verkehr. Es geht teilweise steil bergauf, die beiden 77 plagen sich etwas, ein Genuss zuzuhören.


Niederflatnitz, Scheinanfahrt.


Wir streben nach Weitersfeld,..


..wir können in Ruhe den Zug betrachten, den hier ist erstmal ..


die Feuerwehr am Zug.


Der Regen hat aufgehört, die Fenster sind besetzt.


Geras, ein netter kleiner Bahnhof mit liebevollen Details.


Ankunft in Drosendorf, die Reisegäste streben in die Gasthäuser, die Lokbesatzung macht erst einmal alles klar für die Rückfahrt.


Obwohl von der gleichen Bauart, gibt es aber bei den 77ern doch unterschiede. Die 77.66, hat kleinere Wasserkästen und nur 3t Kohle. Sie ist mit Kolbenschiebern ausgestattet.


Die 11 Jahre später gebaute 77.250 hat Lenz Ventilsteuerung und größere Vorräte.

Trotz des bescheidenen Wetters eine gelungene Fahrt.

 Zurück Home Nach oben Weiter