Dampf am Semmering

 

 

Am 10.10.2004 veranstaltete Brenner & Brenner zum 150. Geburtstag der Semmeringbahn "einige" Dampfsonderfahrten über den Semmering nach Mürzzuschlag. Insgesamt waren 4 Züge unterwegs mit 7 Dampfloks.

Zug 1 gezogen von 2050.02 und 50.1171 mit 7 2-Achser. (für Frühaufsteher)

Zug 2 gezogen von 33.132 und 77.250 mit 14 B&B Salonwagen. 1020.74 als Nachschub.

Zug 3 gezogen von 12.14 und 919.130 mit 7 IGE Wagen, die aus Deutschland angereist waren.

Zug 4 gezogen von 72.7612 und 52.1227 mit einem Holzgüterzug, unterstützt von 1100.102-

Solch ein Aufgebot hat man am Semmering schon lange nicht mehr gesehen. Dementsprechend war auch das Interesse und die Züge ausgebucht. Ca. 2000 Eisenbahnfreunde waren an diesem Sonntag unterwegs. Leider spielte das Wetter nur bedingt mit.


Kurz vor 8 Uhr wird die 14 teilige Garnitur bereitgestellt.


Mein erstes Interesse gilt der 33.132. Blitzblank steht sie wieder da, obwohl sie vor einigen Monaten noch ohne Kessel im Alpenbahnhof St. Pölten stand. Da hat es wohl einige Überstunden bei den angemieteten Arbeitern aus Cseske Velenice gegeben.


Pünktlich erfolgt die Abfahrt. Ein Blick zurück zeigt die Länge der beachtlichen Garnitur.


"Frei", das sehen die Lokführer am liebsten, am Anfang unserer Fahrt aber eher selten. Wir fahren über die Pottendorfer Linie nach Wiener Neustadt. Hier geht es zügig voran.


Hier sehen wir zum ersten Mal die anderen Züge, aber nur der Güterzug steht fotogerecht.

Wir halten in Neunkirchen. Unser Zug wird umgereiht. Die 1020.47 kommt in die Mitte. Dadurch kommen wir in den Genuss die anderen Züge durchfahren zu sehen.

Zuerst kommt die IGE Garnitur mit hohem Tempo daher. Im Blockabstand folgt die 50er mit den 2-Achsern
 
Zum Schluss sehen wir noch dem Güterzug mit der 52er Doppeltraktion.  


In Gloggnitz kommt zusätzlich die 1100.102 vor den Güterzug.


Nun geht es zügig den Berg hinauf. Ein Ohrenschmaus am offenen Fenster.


Wir halten und beziehen unsere Fotostandpunkte, die anderen Züge überholen uns.


Zuerst die 50er auf Gleis 2,..


..bald folgt der nächste Zug auf Gleis 1.


Bahnhof Breitenstein, unsere Garnituren blockieren fast den ganzen Bahnhof.


Immer wieder gibt es schöne Motive auf den letzten Kilometern vor dem Scheitelpass.


Bahnhof Semmering. Letzter Aufenthalt. Nun geht es durch den Tunnel und dann bergab nach Mürzzuschlag.


Eine wahre Augenweide ist die 52.1227. Blitzblank und wie frisch aus der Fabrik.


Auch die 1100.102 präsentiert sich. Schade das nicht ein paar Sonnenstrahlen die Aufnahmen brillanter werden lassen.


Endlich Gelegenheit unsere Zugloks aus der Nähe und ohne Menschentrauben zu begutachten.


Die 919 wirkt neben der bulligen 12er fast grazil.


Die 2050.02 bringt die 1100 zu einer Runde auf die Drehscheibe, aber ich sehe mir das von der Weite an. Zu groß ist das Gedränge und das Geschrei der Fotografen.


Noch ein kurzer Spaziergang, dann jagt uns die Kälte ins nächste Gasthaus.


Schon sind die Garnituren aufgestellt und wir froh im warmen Wagen zu sitzen. Wir genießen die Heimfahrt und den Service des Blue Train.

Wieder einmal hat Brenner & Brenner einen herausragenden Eisenbahnevent organisiert. Ich freue mich schon auf den neuen Prospekt an Fahrten.

Zurück Nach oben Weiter