Museo Ferroviaro Piemontesa

 

 

Im Süden der Provinz Piemont liegt die Stadt Savigliano. Interessant an ihr ist für Eisenbahnfans das Museo Ferroviaro Piemontese. Hier wird die Geschichte der Eisenbahn im Piemont erzählt.


Die Stadt selber hat eine bewegte Eisenbahngeschichte. Einst standen hier riesige Fabrikshallen, wie man an Bildern und Modellen erfährt. Auch heute noch werden hier die "Pendolino's" für ganz Europa gefertigt.


So wird das Museum einmal aussehen, wenn es fertig ist. Schön wäre es auch, wenn für die Drehstromloks auch ein Teil der aufwendigen Oberleitung nachgebaut wird.


Ein Herzstück der Sammlung sind die Drehstromloks, hier die E431.027


E423.031, Drehstromlokomotive 3600V, 16 2/3 Hz,  ab 1922 in 37 Exemplaren gebaut. Je nach Schaltung 37.5, 50, 70 oder 100 Kmh schnell.


Noch eine Vertreterin des Drehstromantriebes, E554.174


Auch ein Exemplar der Baureihe 626, die 626.248 ist zu sehen.


Die kleine FTN23, Baujahr 1935, war die meiste Zeit auf der "Linee del Cavanese" mit Personenzügen unterwegs.


Die bullige 940.030 hat 10 Jahre mehr auf den "Rädern", sie entspricht der Baureihe 740 ohne Tender. Sie versah unter anderem Dienst auf der Strecke Cueno - Nizza.

Dies ist nur ein kleiner Teil der Sammlung, viele Exponate werden gerade aufgearbeitet oder stehen noch an anderen Standorten und warten auf die Überführung.


Ein kleiner Ortswechsel. 60 Km weiter in Turin befindet sich an erster Adresse, Corso Giulio Cesare 12, der ehemalige Porta Milano. Einst der Ausgang der Strecke Turin - Milano. Ein Teil der Sammlung ist hier untergebracht. Hier wird fleißig renoviert, Züge fahren hier keine mehr, obwohl die Drehbrücke gleich nach dem Bahnhof, über den Dora Riparia, frisch renoviert wirkt.


Die 640.112 wartet hier auf eine "revisione generale". Dann wird sie wieder Sonderzüge ziehen.


Dies bleibt zur Zeit der T3 vorbehalten.
T3 n°3, ex. Ferrovia Valle Sessera n°2, ex. E.A.P. n° 12.


Sonst steht hier nur mehr Schrott herum, Ausnahme dieser schön restaurierte Güterwagen, dessen Verwendungszweck mir allerdings verborgen blieb. Ich tippe auf Verwendung in Reisezügen.

Leider habe ich die 422.009, ex K.P.E.V. G8 4813 Halle, nicht gesehen. Sie hätte mich besonders interessiert.

Zurück Home Nach oben Weiter