Saisoneröffnung 2006

 

 

Am 23. April 2006 fand die schon traditionelle Saisoneröffnung im Eisenbahnmuseum - Heizhaus statt. Ich ahnte nichts Gutes, als ich gleich zu Beginn den Flachwagen mit Sesseln am besten Fotostandpunkt stehen sah. Promis waren also angesagt.


Versöhnlich stimmte mich der herrliche Güterzug mit der SB 1665.


Dann erwarten wir den "Blauen Blitz". Schön haben sie ihn wieder aufpoliert, die Leute vom Club Blauer Blitz.


Der SCHNAP ist, wie gewohnt in den letzten Jahren, unspektakulär.


Der Blaue Blitz fährt aus, also Zeit für die Parade.

Aber dann die Enttäuschung, der Kukacka hat Verspätung. 20 Minuten lässt er die Menge warten um uns dann nochmals 20 Minuten voll zu schwafeln.  Er vergleicht allen Ernstes die kommenden "Rähltschäd" mit TGV und Shinkansen. Man entblödet sich auch nicht nach seinem Gelaber die Bundeshymne zu spielen, ich frage mich welche Berechtigung das hatte? Hat uns die nahe Wahl diesen entbehrlichen Auftritt beschert?
Also ehrlich, wenn ich zu so einem Event gehe, möchte ich Eisenbahn sehen und keine Polithanseln (gleich welchen Colours), die in der Menge baden.
Dann aber doch zur Parade


Diese wird wie schon so oft von der 97 eröffnet.


Als nächstes folgt die 17c welche sich fotogen vor den Südbahnzug positioniert.


Die Südbahn 109er bildet den Abschluss, mehr ist heuer nicht drin,...


...denn an der 52 100 sind noch einige Stunden Arbeit nötig. Ich bin schon gespannt auf den Herbst, wo sie ja fertig sein soll.


Dann noch jede Menge Rangierfahrten bis die Loks für die Führerstandsmitfahrten bereitstehen. Die Menge stürmt das Gelände, ich flüchte.


Nicht ohne vorher bei meiner Lieblingsbaureihe vorbeizuschauen.


Die neu aufgestellten Flügelsignale aus 3 Epochen gefallen sehr gut.

Ich freue mich schon auf die Veranstaltung im Juni, hoffentlich artet sie nicht in eine Wahlveranstaltung aus.

 

Zurück Home Nach oben Weiter