Waldviertler Schmalspurbahnen

 

 

Die Waldviertler Schmalspurbahnen bestehen aus einem Nordast, Gmünd - Litschau, mit der Zweigstrecke Alt Nagelberg - Heidenreichstein.  
Diese Zweigstrecke wird vom Waldviertler Schmalspurverein betreut.

Plan.gif (22778 Byte) (Auf die Bahnhöfe klicken um Bilder anzuzeigen)
Die Strecke des Südastes, Gmünd - Groß Gerungs. Diese Strecke wird "noch" von der ÖBB befahren, im Sommer auch mit Dampfzügen. Wenn man diese herrliche Strecke noch erleben will ist Eile angesagt, zu Beginn 2000 wurde mit fadenscheinigsten Argumenten der Güterverkehr eingestellt, der Anfang vom Ende. Erste Großtat der "blau/schwarzen" Regierung.

Der traurige "Nordast". Die Stecke nach Litschau ist stillgelegt und wird nur gelegentlich für Sonderfahrten benutzt. Der Ast nach Heidenreichstein allerdings erfreut sich regen Fahrbetriebs durch den Waldviertler Schmalspurbahnverein. Leider verweigert die ÖBB dem Verein die Einfahrt in den wunderschönen Bahnhof von Alt Nagelberg. So enden die Sonderzüge 50 Meter vor dem Bahnhof in einer Behelfskehre, der Bahnhof steht leer.

dsc00008.jpg (105164 Byte) dsc00006.jpg (115266 Byte) dsc00005.jpg (126534 Byte) dsc00003.jpg (96293 Byte)

Und das gibt es über die Waldviertler zu sehen.

bulletWaldviertler Schmalspurbahnen, Gmünd - Groß Gerungs, 1998
Jeden Samstag ist auf der ÖBB Strecke ein Dampfsonderzug unterwegs. Digitalbilder mit DimageV.
bulletWaldviertler Schmalspurbahnverein, April 1999  
Kleine Sonderfahrt im Anschluss an den Besuch  in Ceske Velenice.
Bilder: Minolta Dimage EX
bulletWaldviertler Schmalspurbahnverein, August 1999 
Bilder der "neuen" Lok, Dampffahrt mit 170
Bilder: Minolta Dimage EX
bullet"Mohnzelten Dampfzug" Gmünd - Gross Gerungs
1.5.2001, eine der letzten Fahrten
Bilder: Minolta Dimage EX
bulletund noch eine "Mohnzelten Dampfzug" Gmünd - Gross Gerungs
17.5.2001, eine der letzten Fahrten
Bilder: Minolta Dimage EX
bulletDampfsensation im Waldviertel
Doppeltraktion und Doppelausfahrt, 3.7.05
Bilder Konica Minolta Dimage A200

Zurück Home Nach oben Weiter